Wie alles begann

Im Frühjahr 2007 entstand aus Gesprächen heraus der Gedanke, eine eigene Eishalle für die NHL zu bauen. Es begannen die Verhandlungen mit der Gemeinde Hart bei Graz und viele Arbeitsstunden später sind wir nun in der glücklichen Lage, seit Mitte November 2007, unseren Meisterschaftsbetrieb in einer neuen Spielstätte austragen zu dürfen.

In nur 3 ½ Monaten Bauzeit entstand eine Eishalle wie sie nur selten wo gesehen wird. In enger Zusammenarbeit mit unserem Vorstand konnten die Architekten viele wertvolle Details in den Aufbau der Halle mitnehmen.

Baufortschritt

{"autoplay":"true","autoplay_speed":"6000","speed":300,"arrows":"true","dots":"false"}

Die fertige Halle

Die fertige Halle kann sich sehen lassen:

  • Eisfläche von internationaler Größe (30x60m)
  • Austragungsort der Eishockeyliga “NHL-Graz”
    • über 400 Meisterschaftsspiele/Saison
    • ca. 1500 gemeldete Spieler
    • Bis zu 9 Meisterschaftsspiele an einem Tag
  • 14 Stocksport-Bahnen
  • Tribüne für 408 Zuseher
  • 8 Großraum-Umkleidekabinen, eigene Jugendkabine, mit Duschen, WC und Trockenräumen
  • Kantine mit 156m² und direktem Blick auf die Eisfläche
  • 95m² Hockeyshop in der Halle
  • Moderne Multimedia Anzeigetafel
  • Büros und Eisschützenraum
  • Möglicher Sommerbetrieb auf Hardcourt-Kunststoffbelag für Inline-Hockey und Stocksport

Pressestimmen

{"autoplay":"true","autoplay_speed":"6000","speed":300,"arrows":"true","dots":"false"}
Menü schließen