Weitere Probleme…

… tun sich auf.

Heute um 17:30 stand bereits die erste Mannschaft vor verschlossener Halle. Die Gemeinde weigerte sich, auch nach mehrmaliger Kontaktaufnahme mit den Verantwortlichen, die Halle aufzusperren. Wir sind mehr als entsetzt, dass hier die Mannschaften abermals Leidtragende dieser Aktionen sind. Der Betrieb und die Bespielung der Halle – was seit knapp 7 Jahren reibungslos verlief – wird hier massivst gestört. Auch der Vizebürgermeister der Gemeinde, Andreas Haas, war kurz nach Bekanntwerden der Situation vor Ort um mit der Mannschaft zu sprechen. Da es bis jetzt immer so war, und auch nach wie vor so ist, dass die Gemeinde die Halle – laut öffentlich einsehbaren Spiel- und Buchungsplan – aufzusperren hat, werden hier selbstverständlich weitere rechtliche Schritte unternommen um solche Schikanen zu unterbinden.

 

mit sportlichen Grüßen
der Vorstand der NHL Graz